BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Instagram
 

Eisenbahnen im Mansfelder Land Sonderausstellung

20. 08. 2022 bis 26. 02. 2023

Seit Jahren erforscht der Verein „Freunde der Hettstedter Eisenbahn e.V.“ die Geschichte der Bahn und versucht durch verschiedene Projekte an die einst bedeutende Kleinbahn in Preußen zu erinnern. Ihr 125-jähriges Eröffnungsjubiläum sollte im vergangenen Jahr Anlass für verschiedene Aktivitäten werden. Infolge der Corona Pandemie mussten diese um ein Jahr verschoben werden. Im laufenden Jahr werden neben zwei Sonderausstellungen im Stadtmuseum Halle und im Mansfeld-Museum Hettstedt auch zwei Sonderfahrten entlang der alten Trasse an diese Bahn erinnern. Die Sonderfahrten werden gemeinsam den „Freunden der Straßenbahn Halle“ und ihren historischen Bussen sowie mit dem „Mansfelder Bergwerksbahn e.V.“ am 27. August und am 1. Oktober durchgeführt.

 

Die Ausstellungen an den Endpunkten der Halle-Hettstedter Eisenbahn (HHE) stehen unter folgenden Themenschwerpunkten:
- Stadtmuseum Halle, 14. Juli 2022 bis 8. Januar 2023
HHE und die industrielle Stadtentwicklung, der Bahnhof Halle Klaustor sowie die Vereinsarbeit

- Mansfeld Museum, 20. August 2022 bis 20. Februar 2023
Eisenbahnen im Mansfelder Land
Im Mansfeld-Museum werden neben der Lokomotivgeschichte der HHE, die Entwicklung der Mansfelder Bergwerksbahn, die Elektrische Kleinbahn im Mansfelder Bergrevier, die Wippertalbahn sowie die Kanonenbahn Berlin–Sangerhausen auf dem Abschnitt zwischen Sandersleben und Blankenheim Trennungen betrachtet.


Die Ausstellung im Mansfeld-Museum wird am 20.08.2022 um 13:30 Uhr im Rahmen des Museumssommerfestes offiziell mit einem geführten Rundgang eröffnet und ist dann bis 20. Februar 2023 zu sehen.


Außer der Wippertalbahn kamen alle anderen Bahnen bis nach Hettstedt. Heute verkehren auf der Relation Magdeburg–Sangerhausen aller zwei Stunden ein Regionalexpress (RE) zusätzlich einmal am Tag ein RE zwischen Magdeburg und Erfurt. Busverbindungen mit Umsteigen ergänzen den Öffentlichen Personennahverkehr.
„Bleibt abzuwarten, wie hier in der nächsten Zeit mehr Verkehr auf die Schiene kommen wird.“, so Hans-Dieter Rammelt Ausstellungskurator und Mitglied der Halle-Hettstedter-Eisenbahnfreunde.


Früher brachten die Eisenbahnen Arbeiter aus dem Umland zu den Betrieben Schwerindustrie nach Hettstedt sowie zu den Hütten- und Schächten.
Die hoch subventionierten Betriebe mit ihren veralteten Produktionsanlagen des VEB Mansfeld Kombinat Wilhelm Pieck wurden nach 1989 zum Teil privatisiert, aber ein Großteil stillgelegt.


Neben der Personenbeförderung auf der Kanonenbahn sowie der HHE war die schmalspurige Bergwerksbahn ein wichtiges Bindeglied zwischen den Standorten der Kupferschächte und der Schmelzhütten und Nachfolgeindustrie. Der Kupferschieferbergbau wurde im Mansfelder Revier gegen Ende der 60er Jahre im Sangerhäuser Revier 1990 eingestellt und damit verbunden war der Rückbau vieler Gleisanschlüsse. Heute erinnert die älteste noch betriebsfähige Schmalspurbahn in Deutschland, die touristische Mansfelder Bergwerksbahn an dieses Industriezentrum Mitteldeutschlands und die damit verbunden enormen Transportleistungen dieser Region.

Die Elektrische Kleinbahn im Mansfelder Bergrevier ist heute in Vergessenheit geraten, nur wenige Relikte erinnern heute an dieses damals hochmoderne Verkehrsmittel. Der Betrieb wurde bereits 1922 eingestellt. Die Wipperliese genannte Bahn zwischen Klostermansfeld und Wippra wird derzeit von der Kreisbahn Mansfelder Land betrieben. Der subventionierte Verkehr lässt nur einen Gelegenheitsverkehr an Wochenenden sowie am 1. und 3. Mittwoch im Monat zu. Der saisonale Verkehr findet von Ostern bis Ende Oktober statt. „Vielleicht kommt es in den nächsten Jahren zu einem Umdenken der Auftraggeber und den Fahrgästen.“, so Hans-Dieter Rammelt weiter.

Das Wichtigste in aller Kürze:

 

Ausstellungsorte und Termine

Teil 1 „…fährt dieser Zug zum Bahnhof Klaustor? Auf den Spuren einer vergessenen Bahnlinie
14. Juli 2022 bis 8. Januar 2023 im Stadtmuseum Halle
Eintritt: 5 €, ermäßigt 3 €, Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre frei

 

Teil 2 „…fährt dieser Bummelzug nach Hettstedt? Auf den Spuren einer vergessenen Bahnlinie
20. August 2022 bis 20. Februar 2023 im Mansfeld-Museum Hettstedt
Eintritt: 3 €, ermäßigt 2 €

 

Teil 3 „Schienenersatzverkehr“
Sonderfahrten zwischen beiden Ausstellungsorten mit historischen Bussen der halleschen Straßenbahnfreunde e. V. und einer Fahrt mit der Mansfelder Bergwerksbahn
27. August und 1. Oktober 2022, Start 9:30 Halle/S. Hbf. Busbahnhof, Ende 18:00 Uhr
Fahrpreis: Erwachsene 50 €, Kinder ab 6 Jahren, Schüler*innen und Studierende: 25 €

Anmeldung und weitere Informationen unter:

 

 
Sonderausstellung im Mansfeld-Museum
Sonderausstellung im Mansfeld-Museum

Sonderausstellung im Stadtmuseum Halle
Sonderausstellung im Stadtmuseum Halle

Sonderfahrten
Sonderfahrten

 

Veranstalter

Mansfelder Bergwerksbahn e.V.

Hauptstraße 15
06308 Benndorf

Telefon (034772) 27640
Telefax (034772) 30229

E-Mail E-Mail:
www.mansfelder-bergwerksbahn.de

 

Weiterführende Links

Anmeldung und weitere Informationen unter
 

Nächste Veranstaltungen:

20. 08. 2022 bis 26. 02. 2023

 

08. 10. 2022 - 10:00 Uhr

 

12. 11. 2022 - 16:00 Uhr

 
Veranstaltungen